Modulfortbildung

Die Modulfortbildung besteht aus zwölf Modulen, die Sie nach ihren Bedürfnissen ganz oder teilweise belegen können. Sie erwerben Kompetenzen im Umgang mit belasteten Personen und der Traumaprävention und werden für notfallpädagogische Kriseninterventionen qualifiziert. Modul 1 und 2 bilden die Grundlage, die übrigen Module können anschließend in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Auch die Teilnahme in verschiedenen Ländern ist möglich, da ein international einheitliches Curriculum besteht. Angeboten wird die Modulfortbildung in Kooperation mit der Freien Hochschule Stuttgart.

Zertifizierung:

  • Jedes einzelne Modul wird zertifiziert.
  • Nach der Absolvierung aller zwölf Module erhalten Sie ein Zertifikat als „Notfallpädagoge/Notfallpädagogin“.
  • Die Modulfortbildung ist als Postgraduierten-Studiengang der Freien Hochschule Stuttgart zertifiziert und kann Ihnen bei vorliegen entsprechender Zugangsqualifikationen bescheinigt werden.

Bis zum Jahresende 2021 wurde die Modulfortbildung von den Freunden der Erziehungskunst koordiniert. Wegen interner Umstrukturierung wird diese Aufgabe nun vom neu gegründeten Verein Notfallpädagogik ohne Grenzen e.V. übernommen.

Deutschsprachige Termine

Die Modulfortbildungen finden ab 10 Teilnehmenden statt.

  • Modul 1: 29. – 31.07.2022 (Karlsruhe)
  • Modul 6: 26. – 28.08.2022 (Paris, Deutsch mit Übersetzung ins Französische)
  • Modul 2: 30.09. – 02.10.2022 (Karlsruhe)
  • Modul 2: 14. – 16.10.2022 (Israel)
  • Modul 7: 04. – 06.11.2022 (Karlsruhe, Deutsch mit Übersetzung ins Französische)
  • Modul 4: 02. – 04.12.2022 (Karlsruhe)
  • Modul 5: 27. – 29.01.2023 (Karlsruhe)
  • Modul 8: 03. – 05.02.2023 (Paris, Deutsch mit Übersetzung ins Französische)
  • Modul 6: 24. – 26.02.2023 (Karlsruhe)
  • Modul 3: 31.03. – 02.04.2023 (Karlsruhe)
  • Modul 11: 05. – 07.05.2023 (Karlsruhe)
  • Modul 9: 02. – 04.06.2023 (Karlsruhe)

->zur Anmeldung

Bei Fragen kontaktieren Sie uns: akademie[at]nfp-og.org

Zeitliche Abläufe

Termine im Ausland

Für Seminare in den jeweiligen Ländern wenden Sie sich bitte direkt an die untenstehenden Ansprechpartner:

Argentinien: Lia Tummer, pedagogiademergencia[at]gmail.com

Brasilien: Reinaldo Gianvelice Nascimento, r.nascimento[at]freunde-waldorf.de

Chile; Anita Isla, anitaisla[at]gmail.com

Peru: Mario Castro, pedagogíaemergencialima[at]gmail.com

Mexiko: Alicia D´Urso, adurso[at]pedagogiadeemergencia.org.mx

Portugal: Sergio Gato, pedagogiaemergencia.portugal[at]gmail.com

Frankreich: Henri Dahan, henridahan[at]gmail.com

Südafrika: Kirsty Sanne, oldlands[at]vodamail.co.za

Kolumbien – Medellin: Sandra Dominguez Rendon, Pedagogiaemergencia.medellin[at]gmail.com

Kolumbien – Cali: Juan Jacobo Ospina Jaramillo, Psicologiatcvhuv[at]gmail.com

Israel: Stefanie Allon, stef.allon[at]hotmail.com

Uruguay: Daniella Vaz Palombo, pedagogiadeemergencia.uruguay[at]gmail.com

Ecuador: Itzel Vega, pedagogiademergencia.ec[at]gmail.com

USA: Ida Oberman, ida[at]communityschoolforcreativeeducation.org

Kanada: Veronica Marquez, emergencypedagogycanada[at]gmail.com

Spanien: Diana Tessari, espana[at]pedagogiadeemergencia.com

Modulübersicht: Fortbildungskonzeption Notfall-/Traumapädagogik

Modul 1: Psychotraumatologie I
Einführung in die Psychotraumatologie

Modul 2: Psychotraumatologie II
Psychotraumatologie des Kindes- und Jugendalters

Modul 3: Psychotraumatologie III
Trauma und Spiritualität

Modul 4: Notfallpädagogik I
Notfallpädagogik als Teil der Erziehungswissenschaften

Modul 5: Notfallpädagogik II
Notfallpädagogisches Phasenmodell I: Notfallpädagogische Akutintervention

Modul 6: Notfallpädagogik III
Notfallpädagogisches Phasenmodell II:
Notfallpädagogische Frühintervention, traumaorientierte Sonderpädagogik,, traumaorientierte Intensivpädagogik

Modul 7: Notfallpädagogik IV
Notfallpädagogik nach Großschadenslagen

Modul 8: Auslandseinsätze I
Kriseninterventionen weltweit: Organisation

Modul 9: Auslandseinsätze II
Sicherheitsaspekte/Sicherheitstraining

Modul 10: Auslandseinsätze III
Medizinische Notversorgung

Modul 11: Psychohygiene
Umgang mit Belastungen

Modul 12: Reflexion/Supervision/Zertifizierung